18. August 2017 – Travel, Food

Frankfurt brummt

Imker aus Polen, Ungarn, England und Deutschland (Berlin und Frankfurt) treten gegeneinander beim ersten internationalen Bienenrennen in Frankfurt am Main an

Vom Luxushotel ins Museum. Eine Weltpremiere : Mit dem ersten internationalen Bienenrennen feiert das MMK am Samstag das 10-jährige Bestehen seines Bienenprojektes. Der Bienenstand der Stadtimkerei auf dem Dach des MMK 1 umfasst etwa 650.000 Bienen und wird von der Künstlergruppe finger (Florian Haas und Andreas Wolf) liebevoll gehegt und gepflegt.

Zum Bienenwettflug treten verschiedene Imker mit ihren Bienenvölkern auf einer Sprintdistanz von rund 600 Metern Luftlinie gegeneinander an. Vom Dach des Jumeirah Hotels in der Frankfurter Innenstadt fliegen die kleinen Sportler in rund 90 Metern Höhe zum Zieleinlauf auf dem Dach des MMK. Dank einer Videoübertragung im MMK 1 können Sie beim Wettflug mitfiebern und anschließend der Siegerehrung im Restaurant des MMK 1 beiwohnen.

Bereits ab 11 Uhr können Sie beim Honigfrühstück den frisch geernteten Museumshonig probieren. Dazu informieren die Imker der Künstlergruppe finger über ihr stadtimkerliches Projekt.

Pro Team werden jeweils 10 Bienen ins Rennen gehen, die zur Kennung farblich markiert werden. Das Gewinnerteam erhält ein Preisgeld von 2000 Euro. Die Gäste können bei einem anschließenden After Fly Drink im Jumeirah Frankfurt zusätzlich an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Fotos: Jumeirah Frankfurt

www.mmk-frankfurt.de

www.jumeirah.com