16. Februar 2017 – Travel

Arrivederci a Roma

Alle Wege führen bekannterweise nach Rom. In der Heiligen Stadt treffen sich dann aber nur drei Strassen an der Piazza di Pasquino beim G-Rough – dem coolsten Hotel Italiens.

Wenn ein angesehener römischer Geschäfts- und Lebemann, eine flamboyante Architektin und zwei stilsichere Interior-Designer sich zusammentun kann das Ergebniss nur BELLA werden. Nun ist es schon bald zwei Jahre her, dass Gabriele Saline unweit der Piazza Navona sein Hotel eröffnete. Der Charme ist geblieben. Architektin Giorgia Cerulli war verantwortlich für den Umbau des Gebäudes aus dem 17. Jahrhundert. Die zehn Suiten richtete Vittoria Mango gemeinsam mit Benedetta Salini, der Schwester des Besitzer, ein. Die Klassiker des italienischen Designs der 1930er- bis 1970er-Jahre verteilen sich mit Stücken von Silvio Cavatorta, Giò Ponti oder Ico Parisi auf fünf Etagen. Und mit ihnen ständig wechselnde Arbeiten junger römischer Künstler, zu denen das Haus auch Besuche in deren Ateliers organisiert.

 

 

 

Design-Geschichte trifft auf junge Kunst trifft auf römischen Lebensstil
Ciao Roma – Ci vediamo!

Preise und mehr Informationen unter www.g-rough.com

Fotos: PR; Serena Eller