20. März 2017 – Style

500 Jahre Modegeschichte

3 Stunden Fahrt von London entfernt wartet diesen Sommer eine einzigartige Ausstellung nicht nur auf Fashion Victims: House Style: Five Centuries of Fashion at Chatsworth. A Must See!

Die kleine Blusen-Sammlung von Deborah Devonshire fotografierte Thomas Loof. Schneider der feinen Stücke: Turnbull&Asser, gegründet 1885 in London
Stilikonen: Mario Testino fotografierte Model Stella Tennant mit ihrer Großmutter Deborah Devonshire vor dem Familiensitz in Chatsworth 2006

Seit dem 16.Jahrhundert ist das englische Schloß Chatsworth ununterbrochen das imposante Zuhause der Familie Cavendish, zu der auch Model Stella Tennant gehört. Die Ausstellung House Style dokumentiert ab dem 25.März die Mode-Geschichte des Anwesens. Hamish Bowles, International Editor-at-Large der amerikanischen Vogue, kuratierte die Ausstellung mit traditionsreichen und illustren Namen. Dazu gehören überraschenderweise auch Adele Astaire, die Schwester von Fred, Schriftstellerin Nancy Mitford und John F. Kennedy’s kaum bekannte Schwester „Kick“. Und natürlich Bess Hardwick! Bess who? Sie war eine der einflussreichsten Frauen des 16.Jahrhunderts. Mode von Gucci, Helmut Lang, Margiela, Vivienne Westwood, Erdem, Alexander McQueen, Christopher Kane und Vetements trifft auf antike Stoffe und Spitzen in den größten und eindrucksvollsten Räumen des Baroque House, wie der Painted Hall, in der Kapelle und dem verschwenderisch dekorierten State Music Room. The Place to See diesen Sommer. Unbedingt eine private Führung, inklusive Tea-Time mit Lady Burlington reservieren!

This exhibition proves how much historical objects are an incredible source of inspiration for creating the present. Alessandro Michele, Creative Director von Gucci

Alle Informationen zur Ausstellung und den privaten Führungen (!) mit Lady Burlington unter www.chatsworth.org

Fotos: Mario Testino (1), Thomas Loof (5), Devonshire Collection